Sarah Höfler

VIELEN DANK.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte euch allen von ganzem Herzen für eure Glückwünsche zu meiner Wahl als Bürgermeisterin danken. Eure Unterstützung und eure Stimme bedeuten mir unglaublich viel und geben mir die notwendige Motivation für meine neue Aufgabe.

Besondere Herausforderungen erfordern besonderes Engagement, und ich versichere euch, dass ich mich mit vollem Einsatz, Mut und Entschlossenheit für unsere Gemeinschaft einsetzen werde. Euer Vertrauen in mich ist eine enorme Verantwortung, der ich mit größtem Respekt begegne. Ich werde mein Bestes tun, um dieses Vertrauen zu rechtfertigen und euch stets würdig zu vertreten.

Mit einem starken Maß an Kreativität und Leidenschaft möchte ich mich in mein neues Amt einbringen und unser Gemeinwesen gemeinsam mit euch voranbringen. Eure Unterstützung ist für mich die größte Motivation.

Nochmals von Herzen vielen Dank für eure Glückwünsche und eure Unterstützung. 

 Mit herzlichen Grüßen,

 

Sarah 

HALLO

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie wählen am 17.März 2024 ein neues Gemeindeoberhaupt und entscheiden, wer unsere Gemeinde aktiv in die Zukunft führt.

Ich bin Sarah Höfler und möchte diese verantwortungsvolle Aufgabe gerne übernehmen.

In langjähriger Selbständigkeit habe ich gelernt, verschiedene Perspektiven zu verstehen, unternehmerisch zu handeln, überlegt zu entscheiden und Lösungen für die jeweiligen Herausforderungen zu finden.

Ich bringe Menschen gerne zusammen und sehe mich als „Brückenbauerin“, die in Netzwerken gemeinsame Ideen voranbringt und auch unterschiedliche Interessen abwägt und vereinbaren hilft.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich Cadolzburg zu einem lebendigeren Ort machen. Ich will dabei die Vielfalt unseres Gemeinwesens und unserer 13 Ortsteile pflegen, denn sie sind die Basis für ein gelingendes Miteinander.

Als Bürgermeisterin biete ich allen Bürgerinnen und Bürgern einen Dialog auf Augenhöhe an – ich will Ihnen zuhören. Als Teamplayerin setze ich auf offene Kommunikation – es geht darum, für unseren Markt gemeinsam zu entscheiden. Unabhängig und gut vernetzt möchte ich als Bürgermeisterin nahbar und transparent handeln – denn Demokratie muss vor Ort in unserer Gemeinde erlebbar sein!

Lassen Sie uns kommende Aufgaben gemeinsam mit Mut und Entschlossenheit angehen. Wir gemeinsam!

Herzlichst,
Ihre Sarah Höfler

Steckbrief – Sarah Höfler

MEINE WURZELN:

Ich bin vor 36 Jahren in Erlangen geboren und in Herzogenaurach aufgewachsen. Ich habe aber schon vor 14 Jahren in Cadolzburg Wurzeln geschlagen. Vor allem auch durch unsere Kinder habe ich heute viele Freundinnen und Freunde in der ganzen Gemeinde.

MEIN DERZEITIGER BERUF:

Als Grafikdesignerin habe ich mich vor 10 Jahren selbstständig gemacht und betreue dabei viele interessante Projekte in Firmen, aber auch für Gemeinden und Städte oder gemeinnützige Organisationen. Als 2. Vorsitzende im Handels- und Gewerbeverein Cadolzburg sorge ich dafür, dass die Interessen großer und kleiner Firmen im Markt Gehör finden und wir gemeinsam präsent sind.

WARUM ICH MICH POLITISCH ENGAGIERE:

Wer kritisiert muss bereit sein, es besser zu machen. Deshalb habe ich erstmals 2020 bei den Kommunalwahlen für die unabhängige Wählerinitiative „Bürger*innen für Cadolzburg“ kandidiert und bin seitdem Marktgemeinderätin. Auch als Schulzweckverbandsrätin, Jugendbeauftragte und stv. Fraktionsvorsitzende der SPD/BfC-Fraktion kann ich seitdem viele Zukunftsfragen unserer Gemeinde mitgestalten.

MEINE LIEBSTE BESCHÄFTIGUNG:

Ich buddle gerne in der Erde. Wenn ich nicht Grafikdesign machen würde, wäre ich vielleicht Gärtnerin oder Schreinerin. Weil ich gerne anpacke.

MEINE LIEBLINGSMENSCHEN:

Meine Töchter (6 und 10 Jahre), mein Mann Benjamin, mit dem ich seit 2011 verheiratet bin und mein enger Freundeskreis.

MEINE LIEBLINGSTIERE:

Unsere drei Hunde

MEIN LIEBLINGSPLATZ:

Ist unser Haus in der Bauhofstraße gegenüber dem alten Waaghäuschen, das wir vor vierzehn Jahren mit viel Eigenleistung von einer alten Scheune in ein idyllisches Heim für unsere vierköpfige Familie verwandelt haben.

WAS MICH AM MEISTEN ÄRGERT:

nicht auf den Punkt kommen – der heiße Brei ist zum Essen da, nicht zum Drumherumreden.

WORÜBER ICH MICH FREUEN KANN:

Über gute Gespräche und mit Nugat macht man mir immer eine Freude. Und bei gutem Kaffee und Wein sage ich auch nicht Nein.

WAS ICH SONST NOCH MACHE:

Lachen, gehört für mich dazu. Ich motiviere gerne, höre Podcasts, singe mit, wenn mein Mann Gitarre spielt.

Berufliche Laufbahn

Meine Stärken

Stärken von Sarah Höfler
Sarah Höfler "Meine Themen"

STÄRKUNG DES
WIRTSCHAFTSSTANDORTES

Ein stabiler Wirtschaftsstandort ist essenziell für Cadolzburg. Das bedeutet Arbeitsplätze, Ausbildungsmöglichkeiten und notwendige Steuereinnahmen. Unternehmen leisten durch attraktive Arbeitsplätze vor Ort, innovative Produkte und Dienstleistungen und ihre Gewerbesteuer einen entscheidenden Beitrag zu unserer Wirtschaftskraft.

SO WILL ICH DAS THEMA ANGEHEN:
• Einsatz für Ansiedlungen und Investitionen.
• Persönliche Unterstützung für Cadolzburger Unternehmen.
• Regelmäßige Gespräche vor Ort.
• Stabilität des Gewerbesteuersatzes
• Leerstandsmanagment

Ich werde sicherstellen, dass die Wirtschaftsförderung Chefinnensache ist, um ein starkes, vielfältiges Gewerbe in Cadolzburg zu fördern.

TRANSPARENZ UND KOMMUNIKATION AUS DEM RATHAUS

Ich will, dass Sie genau wissen, was im Rathaus geschieht. Das betrifft den alltäglichen Bürgerservice, aber vor allem geplante Projekte und wichtige Entscheidungen. Als Bürgermeisterin werde ich sicherstellen, dass alle Bürgerinnen und Bürger in Cadolzburg leicht an Informationen zu wichtigen Entscheidungen kommen können.

SO WILL ICH DAS THEMA ANGEHEN:
• Digitalisierung und Aktualität sind mir dabei wichtig.
• Monatlicher Newsletter aus dem Rathaus.
• regelmäßige Updates auf Social Media.
• Ausbau von Live- und Online-Sprechstunden.

Ich möchte, dass Sie sich gerne ans Rathaus wenden – und Ihr Anliegen transparent, fair und bürgernah bearbeitet wird.

GEMEINDEENTWICKLUNG

Gemeindeentwicklung ist für mich ein aktiver Prozess, der wirtschaftliche, soziale, ökologische und kulturelle Aspekte berücksichtigt. Die Zusammenarbeit mit der Bürgerschaft, aber auch mit den umliegenden Gemeinden ist hierfür entscheidend.

SO WILL ICH DAS THEMA ANGEHEN:
• Planung mit Weitsicht und mehrstufige Bürgerbeteiligung (z.B. bei der Entwicklung des Sägewerksareals)
• Effiziente Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden (Zweckverbände, Infrastruktur: Wasser / Abwasser)
• Nutzung der Netzwerke auf der Landkreisebene (Kommunale Allianz, Gesundheitsregion-plus, Regionalentwicklung etc.)

Ich werde Cadolzburg nicht als Einzelkämpfer sehen, sondern in enger Kooperation mit den Nachbargemeinden und dem Landkreis Fürth.

SOZIALER ZUSAMMENHALT, EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT UND KULTURELLE VIELFALT

Ich will dem Zusammenleben in allen 13 Ortsteilen unserer Gemeinde große Aufmerksamkeit schenken. Soziale Einrichtungen von der Kindertagesstätte über unsere Schulen, die Musikschule und den Jugendtreff bis zum Pflegeheim leben davon, dass sie in die Nachbarschaft eingebunden sind, dass sich Menschen dafür engagieren – im Elternbeirat oder im Seniorenbeirat, privat oder zusammen mit anderen. Dieses Engagement will ich als Ihre Bürgermeisterin aktiv pflegen. Viele Vereine, unsere Feuerwehren und Kirchengemeinden, aber auch kleine Initiativen tragen wesentlich zum vielfältigen sozialen und kulturellen Angebot bei. Auch sie werden in mir eine verlässliche Unterstützerin haben.

SO WILL ICH DAS THEMA ANGEHEN:
• Zusammenarbeit aller Ortsteile Cadolzburgs, um eine lebenswerte Gemeinde zu schaffen.
• Unterstützung des Vereinswesens, der Feuerwehren und örtlicher Organisationen für ein vielfältiges soziales und kulturelles Angebot
• Verstärkte Einbindung von Elternbeiräten und des Seniorenrats bei sie betreffenden Themen
• Maßnahmen für eine attraktivere Jugendarbeit und mehr Angebote für junge Familien

BÜRGERBETEILIGUNG & VERNETZUNG

Ich halte gemeinsam erarbeitete Entscheidungsgrundlagen für unsere Gemeinde für sehr wichtig. Bürgerbeteiligung ist kein Schlagwort, sondern ein grundlegendes Prinzip. Auf der kommunalen Ebene und in unseren Nachbarschaftsstrukturen haben wir die Chance, Demokratie, Respekt und Gemeinsinn zu leben. Dafür möchte ich als Bürgermeisterin ein aktiver Motor sein. Zudem setze ich auf die Stärkung von Vernetzung und Zusammenarbeit, um ein Kirchturmdenken zu überwinden. Eine gemeinschaftliche Entwicklung ist mein Ziel.

SO WILL ICH DAS THEMA ANGEHEN:
• Etablierung verschiedener Wege der Bürgerbeteiligung.
• Sicherstellen, dass Ihre Stimme gehört wird.
• Gemeinsame Umsetzung von Anliegen in konkrete Projekte.
• Vernetzung und Verbindung aller Akteure.
• Schaffung eines lebendigen Netzwerks für innovative Lösungen.

Ihre Meinung ist mir wichtig und ich werde sicherstellen, dass sie in Entscheidungsprozesse einfließt. Ich möchte, dass alle Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Entwicklung teilnehmen können.

ZUR SACHE SARAH.

Sie haben eine Frage?

KOMMEN WIR INS GESPRÄCH.

hallo@sarah-hoefler.de

Stets auf dem laufenden

Bleibe stets auf dem Laufenden! Einmal im Monat kommt mein Newsletter, der dich darüber informiert, was in unserer Gemeinde passiert ist, welche Themen mich bewegen, wo ich unterwegs war und welche wichtigen Themen anstehen. Ein Blick hinter die Kulissen und die Möglichkeit, auch ohne Social Media bestens informiert zu sein.

Folgen Sie mir auf Instagram

Sarah Höfler Kontakt

Kommen wir
ins Gespräch!

Ich freue mich auf Ihre nachricht.

8 + 11 =